Hexenschuss lässt sich leicht selbst behandeln. Die Therapie verfolgt dabei zwei Ziele. Einerseits sollen die Rückenschmerzen gelindert werden und andererseits geht es darum, die Rückenmuskulatur zu entspannen.

Rückenschmerzen

Unerträgliche Schmerzen, die von Patienten als stechend, oder brennend beschrieben werden, sind charakteristisch für den Hexenschuss. Die Rückenschmerzen führen zu einer zusätzlichen Verspannung, weil man jeden Muskel im Oberkörper anspannt um ihn ruhig zu halten. Außerdem vermeidet man jede Bewegung, die starke Rückenschmerzen auslöst. Beides ist grundverkehrt! Statt sich zu verspannen, sollte man den Rücken lockern und statt zu sitzen, oder zu liegen ist leichte Bewegung die beste Therapie. Da die Schmerzen aber blockieren kann es notwendig sein, sich zuerst um die Rückenschmerzen zu kümmern, bevor man überhaupt in der Lage ist, etwas anderes zu tun.

Schmerzmittel

Schmerzmittel können bei der Behandlung des Hexenschuss nur als Unterstützung angesehen werden. Die Genesung wird davon nicht beschleunigt. Wenn der Schmerz aber übermächtig wird, dann kann ein rezeptfreies Schmerzmittel unterstützen und weitere Maßnahmen erst ermöglichen. Es gibt eine ganze Reihe rezeptfreier Schmerzmittel gegen Rückenschmerzen. Die Empfehlung lautet, ein nicht steroidales Antirheumatikum, also Ibuprofen, Diclofenac, oder Acetylsalicylsäure, oder Paracetamol einzusetzen. Die nicht steroidalen Antirheumatika wirken nicht nur schmerzlindernd, sondern auch fiebersenkend und entzündungshemmend.

Paracetamol

Paracetamol hat weniger Nebenwirkungen, als ein steroidales Antirheumatikum. Die Wirkungsweise ist nicht vollständig geklärt, es wirkt aber fiebersenkend und schmerzlindern. Bei Hexenschuss sollten nicht mehr als 3 Gramm pro Tag zu sich genommen werden. Auf keinen Fall sollte man die Dosierungsempfehlung überschreiten.

 

Wärme

Bei Hexenschuss kann auch lokale Wärmebehandlung Linderung verschaffen. Eine Wärmeflasche, oder ein Wärmepflaster kann die Entspannung unterstützen. Auch eine heiße Dusche, oder ein Wannenbad sind möglich, wobei das Wannenbad problematisch sein kann, wenn man stark bewegungseingeschränkt ist. Durchblutungsförderung im Rücken hilft auf jeden Fall dabei, sich zu entspannen und die Blockade zu lösen.

Locker bleiben

Bei Hexenschuss geht es in erster Linie darum, den Rücken zu entspannen. Hat man mit Schmerztherapie und Wärmebehandlung erreicht, dass man sich wieder etwas bewegen kann, dann sind weitere Schritte zur Entspannung des Rückens sinnvoll. Außerdem ist leichte Bewegung die beste Behandlung. Ein Spaziergang, oder ein lockerer Lauf klingen zwar unvorstellbar, können bei der Heilung aber sehr gut unterstützen.